Im Handel

......sind die im folgenden aufgeführten DDR-Modelle erhältlich. Eingeschlossen sind hier Bausätze und Fertigmodelle. Dazu gibt es ein paar Tipps oder Hinweise und eine kleine Bewertung. Die Modelle sind nach Hersteller sortiert.

(Angabe bei Typ: BS=Bausatz und FM=Fertigmodell)

Busch-Modellbau    ((Link >hier<)

HTS 100.27 Vakuumtankanhänger  
Maßstab:
Typ:
Preis:
1:87 (H0)
Fertigmodell
ca. 12,95 €


Gülletankanhänger HTS 100.27
Foto: Andreas Kube
 
Nun kommen sie endlich in den Handel, die Gülleanhänger, oder auch fachlich Vakuumtankanhänger genannten Fahrzeuge, der Firma Busch im Maßstab 1:87. Das vorgestellte Modell zeigt die ab 1976 hergestellte Version, an der ab diesem Zeitpunkt die Schlauchkästen angebracht waren, vorher fehlten diese, bzw. gab es noch keine Veranlassung für die Anbringung von Schlauchkästen. Wie beim Vorbild ist das Fahrwerk und die Felgen und die Schlauchkästen und der Antrieb für den Domverschluß in blau gehalten. Die Proportionen sind sehr stimmig, die Pendelachse ist voll beweglich und passt sich sehr gut Bodenunebenheiten an. Die Bedruckung mit dem "Annaburger-Logo" entspricht der zu dieser Zeit gültigen bzw. angebrachten Beschriftung. Der Verpackung liegen auch flexible Schläuche und Unterlegkeile bei. Das Modell ist in blau (ab 1976), hellgrün (ab 1988) und rot (ab 1991) lieferbar. Bei den beiden letztgenannten fehlen hier leider die an den Schlauchkästen typischen Anschriften mit "FORTSCHRITT HTS 100.27". Dies könnte der feinen Ausführung des Schlauchkastens geschuldet sein. Das Prallblech am Auslaß hat leider so wie es dargestellt ist keinerlei Funktion, hier muß der der Modellbauer mit etwas Feinarbeit nachhelfen, es müßte etwas steiler nach oben stehen, keinesfalls aber im rechten Winkel zum Auslaß stehen.  Dennoch ist das Modell eine gute Bereicherung und passt bestens zum Busch-ZT. Die Serienfertigung des HTS 100.27 begann 1968, wer das Modell also ab dieser Zeit auf seiner Modellbahn einsetzten möchte, der müßte die Schlauchkästen entfernen.
 
HTS 100.27 Vakuumtankanhänger  
Maßstab:
Typ:
Preis:
1:87 (H0)
Fertigmodell
ca. 12,95 €

Gülletankanhänger HTS 100.27
 
Von Busch kommt nun auch die hellgrüne Variante des Vakuumtankanhängers HTS 100.27 in den Handel. Der ab 1988 verwendete hellgrüne Farbton wurde gut getroffen, auch das gelb der Felgen passt perfekt zum "Güllefaß". Am Schlaukasten ist nun auch die Beschriftung mit "HTS 100.27" und das neue "FORTSCHRITT"-Zeichen angebracht. Als Zubehör liegen die Schläuche und eine Aufstiegsleiter bei, mit denen das Modell weiter gesupert werden kann. Das Modell ist somit in der späten Epoche IV und Epoche V einsetzbar.
 
T 174-1 Mobilkran- Bagger  
Maßstab:
Typ:
Preis:
1:87 (H0)
Fertigmodell
ca. 22,00 €


T 174-1 linke und rechte Seite
 
Von Busch nun erhältlich ist auch das sicher lange erwartete Modell des bekannten T 174 aus dem Weimar-Werk. Das Modell stellt die erste überarbeitete Version des T 174 dar und kann vom Modellfreund in der Epoche IV ab 1968 verwendet werden. Das Modell ist als Tieflöffelversion erhältlich und voll beweglich. Die Ausleger sind in der typischen Tieflöffelkonfiguration angebracht und voll Vorbildgerecht. Ausleger und Löffel können bewegt und der Oberwagen gedreht werden. Die Beschriftung ist exakt und deutlich lesbar ausgeführt. Das Gestänge des Tieflöffels zeigt die überarbeitete Version, sicher ein vertretbarer Kompromiß um den Tieflöffel auch am T 174-2 verwenden zu können. Farblich hervorgesetzt wurden die Felgen und das Kabinendach in weiß. Ein Klasse Modell was das Herz eines jeden Modellbahners höher schlagen läßt.
T 174-2 Mobilkran- Bagger  
Maßstab: 1:87 (H0)

T 174-2 von links und rechts
 
Typ: Fertigmodell
Preis: ca. 22,00 €
Passend zum T 174-1 gibt es die Version T 174-2, also der Bagger mit Abstützung wie er ab 1976 hergestellt wurde. Wie beim "Einser" lassen sich auch hier die Ausleger, der Greifer und der Oberwagen bewegen bzw. drehen. Auch die Abstützung kann der Modellbahner vorbildgerecht nach unten klappen und so seinem Bagger einen sicheren Stand bei der Arbeit bieten. Die Auslegerkonfiguration entspricht der für den Baggerbetrieb üblichen Einstellung. Das Dach wurde, wie bei den ersten Fahrzeugen noch üblich, farblich in weiß abgesetzt und an der Tür das alte Weimar-Zeichen mit Schriftzug "T 174-2" angebracht. Auch die Beschriftung der Ausleger mit den Arbeitsschutzhinweisen ist korrekt wiedergegeben. Sicher sind auch weitere Versionen des T 174 in Vorbereitung.
T 174-2B Mobilkran- Bagger  
Maßstab: 1:87 (H0)
T 174-2B mit Kranausrüstung
 
Typ: Fertigmodell
Preis: ca. 24,95 €
Ebenfalls in hellgrüner Lackierung kommt von Busch eine weitere Variante des T 174. Ab 1988 fertigte das VEB Weimar-Werk den T 174-2B als letzte Variante des bekannten Mobilbaggers. Dieses Modell wurde bis 1992 in Weimar gebaut und ausgeliefert. Der Grünton des Baggers wie auch das gelb der Felgen entspricht exakt dem Vorbild. Die Dächer waren allerdings zu diesem Zeitpunkt auch nur noch in der Grundfarbe des Baggers, hier also ebenfalls hellgrün, gehalten. Der versierte Modellbauer kann diesen kleinen Makel sicher schnell beheben....! Als Variante wählte Busch hier die Ausführung als Kran mit Kranhakenausrüstung. Als Zubehör liegt der Packung für den Kranbetrieb noch eine Betonplatte mit Kette als Anschlagmittel bei, so daß der Kran direkt zum Wegebau eines "landwirtschaftlichen Nutzweges" herangezogen werden kann. Die Bedruckung mit "T 174-2" und dem neuen Fortschritt-Zeichen entspricht genau dem Vorbild. Das Modell kann in der späten späten Epoche IV und Epoche V eingesetzt werden.
 
ZT 300/ ZT 300-C / ZT 300-D / ZT 300-E  
Maßstab: 1:87 (H0)
ZT 300 in rot/weiß (Epoche IV ab 1970)


ZT 300-C in blau/weiß (Epoche IV ab 1978)
 

Typ: Fertigmodell
Preis: ca. 12,50 €
Die Firma Busch liefert seit kurzem ein neues Modell für die H0-Modellfreunde in Form des ZT 300 aus dem Traktorenwerk Schönebeck. Die Modelle weißen eine gute Detaillierung auf und die Proportionen sind sehr stimmig. Für ein Großserienmodell wurden viele Details nachgebildet. Die Gravur des Motorblocks ist sauber und läßt das Vorbild erkennen und auch die Beschriftung ist sauber und deutlich lesbar. Am Heck wurde der Kraftheber mit Ackerschiene nachgebildet. Vermissen wird der Modellfreund leider die typischen Frontgewichte, die das Modell noch besser hätten wirken lassen. Farblich sind 3 Modelle erhältlich. Der rote "ZT 300" kann ab 1970 auf der Modellbahn fahren, der blaue "ZT 300-C" ab 1978, der rote "ZT 300-D" ab 1980 und der sienagrüne ZT 300-E kann ab 1983 als "Spanienrückläufer" auf der Modellbahn zum Feldeinsatz ausrücken! Die Kabine läßt sich mit ein wenig Gefühl abziehen, sie wird durch kleine Häkchen gehalten, so kann der Modellfreund seinem ZT noch einen Fahrer spendieren.

ZT 300-D in rot/weiß
(Epoche IV ab 1980)

ZT 300-E in blau/weiß
(Epoche IV ab 1980)

ZT 300-E in sienagrün/weiß
(Epoche IV ab 1983)
ZT 303-D (Exklusivmodell für "Spielemax")  
Maßstab: 1:87 (H0)
ZT 303-D in sienagrün/weiß (Epoche IV ab 1983)
Typ: Fertigmodell
Preis: ca. 12,50 €
Für die Firma "Spielemax" hat Busch eine  einmalige Sonderserie des ZT 303-D in sienangrün/weiß aufgelegt. Das Modell zeigt die Allradvariante des ZT 300 und hat nun die Typische Allrad-Vorderachse mit entsprechender Bereifung bekommen. Auch die Kardanwelle zum Antrieb der Vorderachse wurde nachgebildet und dem "Allrader" wurde nun auch ein Packen Frontgewichte spendiert. Das Modell kann nur in Läden der Kette "Spielemax" bezogen werden.

Sicher werden in nächster Zeit auch andere Varianten des ZT 303 noch angeboten!
 

ZT 305-A  
Maßstab: 1:87 (H0)

ZT 305-A von vorn bzw. hinten
 
Typ: Fertigmodell
Preis:  13,50 €
Nachdem nun fast alle Varianten des ZT 300/303 von Busch erschienen sind, kommt nun ab Mai auch die von vielen sehnsüchtig erwartete Version des ZT 305-A als Hangvariante in den Handel. Das Modell wurde dazu entsprechend des Vorbildes in einigen Details geändert. So erhielt es z.B. die neuen Felgen mit der größeren Bereifung vorne und hinten, und die Hinterradbereifung ist als Doppelbereifung ausgeführt. Wegen der Überbreite bekam der Schlepper nun auch die Kotflügelverbreiterung mit Warnstreifen und den zusätzlichen Leuchten spendiert. Die neuen Details wurden völlig vorbildgerecht umgesetzt. Das Modell wird in blau/weiß und sienagrün/weiß erhältlich sein. Sicher wird es auch noch eine normale Version mit Einfachbereifung und ohne Kotflügelverbreiterung geben. Sind wir mal gespannt......!
 
ZT 300-C / ZT 300-D  
Maßstab: 1:120 (TT)
ZT 300-C in blau/weiß (Epoche IV ab 1978)


ZT 300-D in rot/weiß (Epoche IV ab 1980)
 

Typ: Fertigmodell
Preis: ca. 12,49 €
Der ZT 300/303 und dessen verschiedene Varianten liefert die Fa. Busch nun auch für die Nenngröße TT. Die Detaillierung ist der Spur der Mitte angemessen und und auch die Proportionen sind sehr stimmig, das Vorbild ist unverkennbar. Die Beschriftung ist sauber und deutlich lesbar. Am Heck wurde der Kraftheber mit Ackerschiene und 2 Kupplungen nachgebildet.

 

 

ICAR    (Link >hier<)

HTS 101.27 Flüssigmisttankanhänger  
Maßstab: 1:87 (H0)


 
Der von Norbert zusammengebaute HTS 101.27,
der in "blau" nun eigentlich ein HTS 100.27 ist!!
Ein echter Hingucker auf jeden Fall.
Foto: Norbert Hohmann
 

Typ: Bausatz oder Fertigmodell
Preis: BS 16,99 €, FM ca. 29,00 €
Es handelt sich wie auch bei den anderen Bausätzen um einen Resinbausatz. Die Teile wurden vorsichtig vom großen Anguß, der technologisch bedingt ist, entfernt und geschlichtet. Jetzt wird eine Anpaßprobe der Einzelteile erforderlich um eine spätere Nacharbeit am lackierten Teil zu vermeiden. Zum Kleben hat Norbert Cyanacylat (Sekundenkleber) verwendet. Der Anhänger ist auch als Fertigmodell erhältlich. Der Anhänger kann noch mit Schläuchen und einer Aufstiegsleiter links verfeinert werden.

Achtung! Der HTS 101.27 hat einen über Zapfwelle angetriebenen Verdichter mit weiteren kleinen Änderungen, und es gab den HTS 101.27 meines Wissens auch nur in dem Grün-Ton. Bitte das Bild auf der Geräteseite zum Vergleich nutzen!
 

RUR-5 Stalldungstreuer  
Maßstab: 1:87 (H0)



 
Der zusammengebaute RUR-5 von Mike Ditscher
 

Typ: Bausatz oder Fertigmodell
Preis: BS 12,99 €
Die Firma ICAR bietet einige Modelle an, die auch auf den Straßen der DDR zu sehen waren. Mike Ditscher hat den RUR-5 Stalldungstreuer zusammengebaut und einige Tipps bereitgestellt. An der Qualität gibt es nichts auszusetzen. Der Bauplan ist auch auf deutsch und es müssen nur wenige Kanten nachbearbeitet oder entgratet werden. Als Kleber eignet sich am besten Sekundenkleber. Empfehlenswert ist es, das Modell vor der Lackierung provisorisch zusammen zusetzen und zu schauen, ob alles passt. Zum Abgleich der Farbe bei der Lackierung hat Mike ein Prospekt zu Hilfe genommen. Wer den Streuer in blau lackiert kann dieses als RU-5 einsetzten. Den RUR-5 kann man noch verfeinern, indem man an der Stirnwand noch die typischen Gitter anbringt.
 
Zetor 100.45 Crystal Radtraktor  
Maßstab: 1:87 (H0)


 
Der ein wenig gesuperte Zetor 100.45 Crystal
Foto: Mike Ditscher
 

Typ: Bausatz oder Fertigmodell
Preis: BS 16,99 €, FM 29,00 €
Auch dieser Zetor ist von ICAR und den hat Mike als Fertigmodell gekauft und etwas verfeinert. An der Qualität gibt es nichts auszusetzen. Das Fahrgestell war in Ordnung, nur die Kabine hat Mike noch mal abgenommen und mit neuer Verglasung versehen,  sowie das Dach mit einer dünnen Plasteplatte etwas erhöht und auch die Vorderradabdeckung ist Eigenbau. Der Zetor ist natürlich auch als Bausatz erhältlich.
 
ZT 300/303 Radtraktor  
Maßstab: 1:87 (H0)


 
Die 2 von Norbert gebauten ZT, links der rote ist
ein ZT 300, und der blaue ist ein ZT 303.
Foto: Norbert Hohmann
 

Typ: Bausatz oder Fertigmodell
Preis: BS 17,99 €
An der Qualität gibt es nichts auszusetzen. Es handelt sich wie auch bei den anderen Bausätzen um einen Resinbausatz. Die Teile wurden vorsichtig vom großen Anguß, der technologisch bedingt, ist entfernt und geschlichtet. Jetzt wird eine Anpaßprobe der Einzelteile erforderlich um eine spätere Nacharbeit am lackierten Teil zu vermeiden. Zum kleben hat Norbert Cyanacylat (Sekundenkleber) verwendet. Der Anhänger ist auch als Fertigmodell erhältlich. Norberts Tipp bei der Montage: -Halterung der Ackerschiene vor dem Aufsetzen des Fahrerhauses anbringen, -Motorverkleidung lackieren und Naßschieber fixieren
-das zuletzt angebrachte Teil ist das Gewicht am Rahmen
Verwendete Farben: Humbrol Color, 41 Elfenbein für Fahrerhaus, Radgewichte, Scheibenrad (Felge), und Hobby Color von Gunze Sangyo H 25 Blau und H 3 Rot für Motorverkleidung und Kotflügel,  und H 334 Grau für Rahmen, Ackerschiene und Anhängerkupplung!
 

 

JANO-Modellbau    (www.jano-modellbau.de)

Diko 4/8 Kompressor-Anhänger  
Maßstab: 1:87 (H0)

Diko 4/8 von vorn und von hinten
 

Typ: Bausatz oder Fertigmodell
Preis: FM 26,45 €, BS 15,45 €

Ebenfalls neu ist der Kompressoranhänger vom Typ Diko 4/8 wie er auf jeder Baustelle der DDR zu finden war. Das Modell ist aus Weißmetall, fein detailliert und die Fertigmodelle sind in den Farben blau, grün, orange und grau lieferbar.
 

T 174-2 Mobilbagger  
Maßstab: 1:87 (H0)

T 174-2 in gelb (Epoche IV ab 1976)
 

Typ: Fertigmodell
Preis: ca. 48,00 €
JANO-Modellbau aus Eisenach prescht nun mit einer weiteren Neuheit an den Markt, dem vom VEB Weimar-Werk hergestellten Mobilbagger T 174-2. Der Bagger stellt die ab 1976 produzierte Variante mit Abstützung dar und entspricht im gelben Farbkleid exakt seinem Vorbild. Der Aufbau ist drehbar und der Packung liegen weitere Messingätzteile zum verfeinern des Modells bei. Das Modell ist auch in blau lieferbar.
Traktorbagger EO-2621B  
Maßstab: 1:87 (H0)
Traktorbagger EO-2621B
 
Typ: Fertigmodell
Preis: ca. 49,90 €
Mit einem schönen Modell des russischen Traktorbaggers EO-2621B prescht dieser Tage der Eisenacher Modellhersteller JANO auf den Markt. Das Modell erscheint als einfaches, aber dennoch gut detailliertes Fertigmodell in Herstellungs-Kooperation als EMF-Linie im HO-Bereich. Der Vertrieb läuft u.a. auch über die Firma JANO-Modellbau. Das Modell ist von den Proportionen gut getroffen und gibt das Vorbild sehr gut wieder. Der Baggerarm ist lt. Hersteller schwenkbar und beweglich, außerdem kann die Abstützung aus- und eingeklappt werden. Das Vorbild erschien Ende der 1980er Jahre in der DDR und sollte die älteren ab den 1970er Jahren eingeführten EO-1514 / EO-2621A-Modelle ablösen. Er kam vorzugsweise in Baubetrieben und in der Melioration zum Einsatz. Sicher wird das eine oder andere Modellherz beim Anblick dieses Modells höher schlagen, und endlich kann auch die letzte nasse (Modell)-Wiese trocken gelegt werden.
 
W50 LA/Z 3SK-ND  
Maßstab: 1:87 (H0)

W50 LA/Z als 3-Seitenkipper
 

Typ: Bausatz oder Fertigmodell
Preis: FM 69,00 €, BS 40,00 €

Die Firma JANO-Modellbau, bisher im TT-Sektor tätig, dringt nun auch mit einem ersten Modell in den H0-Bereich vor. Der W50 in der Allradversion dürfte schon lange ein Wunschmodell sein, und auf dem Foto macht das Modell eine gute Figur! Lt. ersten Erkenntnissen entstand der W50 in Gemischtbauweise unter Verwendung von Teilen anderer Firmen, z.B. das Fahrerhaus von S.E.S. und die Kipppritsche von "Kreativ". Das Fahrgestell wurde völlig neu konstruiert, ist aus Metallguß und gibt sehr viele Details des Vorbilds wieder. Die Räder der Lenkachse sind voll beweglich.
 

W50 LA/Z mit EAS-Aufbau  
Maßstab: 1:87 (H0)

W50 LA/Z mit EAS-Aufbau
 

Typ: Bausatz oder Fertigmodell
Preis: FM 69,00 €, BS 40,00 €

Kaum wurde der W50-Kipper von JANO vorgestellt, kam auch schon eine weitere Variante in Form des W50 mit Schwerhächselaufbau. Der Aufbau gibt die Form des ab 1984 hergestellten Einheitlichen-Aufbau-Sytems wieder, kurz nur EAS genannt. Das Fahrzeug kann somit in der Epoche IV verwendet werden. Der Aufbau für W50 und HW 80 besteht aus Ätzteilen und das Fahrgestell des HW 80 aus Weißmetall. Die Proportionen und Details sind sehr gut getroffen und lassen kaum Wünsche offen.
 

W50 LA/Z NVA-Ausführung  
Maßstab: 1:87 (H0)

W50 LA/Z 3-Seitenkipper als NVA-Version
 

Typ: Bausatz oder Fertigmodell
Preis: FM 69,00 €, BS 40,00 €

Der W50 LA lief auch in der NVA, weshalb er als Modell nicht fehlen durfte. Wie bei der NVA-Version üblich wurde auch hier auf dem Kabinendach die Not-Austiegsluke vorbildgerecht wiedergegeben.

W50 LA/Z 3SK (Normalbereifung)  
Maßstab: 1:87 (H0)

W50 LA/Z mit Normalbereifung
 

Typ: Bausatz oder Fertigmodell
Preis: FM 73,00

Als weitere Variante ist der W50 LA nun auch mit der normalen Straßenbereifung erhältlich. In dieser Version war der W50 nicht nur in der Bauwirtschaft und im Transportwesen zu finden, auch in Landwirtschaftsbetrieben wurden W50 mit der Normalbereifung eingesetzt.

 

KEHI

HW 80.11 Anhänger  
Maßstab: 1:87 (H0)

Der von Norbert zusammengebaute HW 80.
Foto: Norbert Hohmann
 

Typ: Bausatz oder Fertigmodell
Preis: ?

Es handelt sich hier um ein Modell der Firma KEHI aus Eisenach. Der Aufbau besteht aus einem Ätzteil welches eine sehr gute Qualität hat. Alle anderen Teile sind in Metall ausgeführt und überzeugen in ihrer Qualität nicht insbesondere bei dem hohen Verkaufspreis. Für die Räder fertigte Norbert 2 Urmodelle an um diese in einer Siliconform mehrfach herstellen zu können. Es gibt ja noch andere Anhänger bzw. modellbauerische Vorhaben....!! Die Anhängerkupplung wurde gegen eine Kupplung eines Herpa-Modells gewechselt. Der Rahmen entspricht nicht dem Originalfahrgestell. Wer besseres möchte als das angebotene Fahrgestell,  hat als Alternative nur den Eigenbau. Farblich ist der HW 80 noch nicht fertig lackiert.
 

 

Modellbahn Kreativ    (0371-8101173, Fax: 8101175)

HK-3 Anhänger  
Maßstab: 1:87 (H0)

Oben der Bausatz und unten das fertige Modell.
Fotos: Modellbahn-Kreativ
 

Typ: Fertigmodell
Preis: FM ca. 29,00 €
Ein neues Modell in der gewohnt super fein detaillierten Ausführung ist von Modellbahn Kreativ erschienen! Es handelt sich dabei um den 2achs-Kippanhänger vom Typ HK-3. Es ist ein Weißmetallfertigmodell, Räder feststehend, Vorbildgerechte Nachbildung aller Details, wie z.B. Rahmen mit Ersatzradhalterung, Hydraulikanlage, Vorderachse mit kompletter und z.T. beweglicher Auflaufbremsanlage, freistehende Blattfederpakete, Pritsche nach links oder rechts kippbar (ein- und ausgefahrener Hydraulikzylinder liegt bei), Bordwände links, rechts und hinten abgeklappt darstellbar, Bordwände detailliert nachgebildet mit allen Brettern und Beschlägen, (fast) vorbildgerechte Stärke der Bordwände. Verschiedene Farben in Kürze lieferbar. Ein echter Hingucker mit sicher gerechtfertigtem Preis! Ein Bausatz soll in Kürze erhältlich sein!
 

 

Modell-Schmiede Madeleine    (Mail: m.schmiede.m(at)gmx.de)

SZ 24 Seilzugaggregat  
Maßstab: 1:87 (H0)
SZ 24 Ansicht von rechts


SZ 24 Ansicht von links, deutlich sind Signalanlage
Trommel und der Seilarm zu sehen. Die Lackierung
entspricht der überlieferten Farb-Film-Sequenz.

Fotos: Modell-Schmiede Madelaine
 

Typ: Fertigmodell
Preis: ca. 60,00 €
3 Modellbauer haben sich zusammengefunden und das ab 1960 beim VEB Mähdrescherwerk in Weimar gefertigte SZ 24 im Maßstab 1:87 (H0) gebaut. Dabei gab es so allerlei Schwierigkeiten, denn es gibt nur noch sehr wenige Bilder und Dokumente zu diesem Fahrzeug. Die auf Bildern erhaltenen Fahrzeuge wiesen alle in Details Veränderungen auf , bei einigen gab es Abdeckungen die bei anderen wieder fehlten. Lt. Hersteller wurden sukzessive Verbesserungen durchgeführt die derart Veränderungen mit sich brachten. Weiterhin ist die Lackierung der Kabine noch etwas ungeklärt. Lt. Horst Hintersdorf, einem ausgewiesenen Kenner des SZ 24, er fuhr diese Fahrzeuge auch selbst noch, waren die Kabinen orange lackiert, nachweislich gab es 6 Fahrzeuge in dieser Lackierung. Andere Zeitzeugen, die das SZ 24 im Weimar-Werk stehen sahen, sprechen von einer grauen Kabine. Auch eine kurze Filmsequenz die existiert, zeigt eine grau-blaue Kabine. Vermutlich gab es also Umlackierungen nach einer Grundinstandsetzung, oder es hängt mit der Umstellung von der Kommunikation von optischer  Signaleinrichtung auf UKW-Funk zusammen. Die grauen Kabinen könnten das letzte Baulos mit UKW-Funk sein, da die Signalfarbe "orange" an den Kabinen wegen der nun nicht mehr benötigten Sicht entfallen konnte. Der Schriftzug entspricht einem auf der Agra 1960 in Markkleeberg ausgestellten Fahrzeug und wirkt sehr dezent auf der Seitentür. Entsprechend der eingehenden Vorbestellungen wird das Modell, welches übrigens aus ca. 50 Einzelteile besteht, evt. aus Metallschleuderguß, sonst aus Resin hergestellt. Die Auslieferung erfolgt nur als Komplettmodell, nicht als Bausatz! Farbwünsche können bei Vorbestellung angegeben und berücksichtigt werden. Der Vertrieb erfolgt  über Modell-Schmiede Madeleine.
Bestellung über:
m.schmiede.m(at)gmx.de
 

 

PERMO Perleberger Modellbauartikel (LINK: PERMO)

HTS 71.04 Ladewagen  
Maßstab: 1:120 (TT)
Ladewagen HTS 71.04
Typ: Fertigmodell
Preis: ca. 34,50 €
Vom Perleberger Modellhersteller PERMO ist schon seit längerem dieser Ladewagen HTS 71.04 vom erhältlich. Das Vorbild vom VEB Landtechnischer Anlagenbau Mihla diente zum Laden von im Schwad liegendem Frischfutter und losem Stroh. Das Modell ist als Ätzmodell hergestellt, sehr filigran ausgeführt und gibt das Vorbild sehr realistisch wieder. Die Tandemachse ist beweglich und passt sich so dem Untergrund gut an. Der Aufbau ist leider etwas niedriger wie er im Original oft war. Dadurch ist die Heckklappe etwas zu tief und das angedeutete Gelenk zum Öffnen der Klappe liegt dadurch nicht am Hänger an. Wer sich einen Bausatz bestellt kann diesen kleinen Mangel beheben. Der obere Aufbau müßte etwa 5 mm höher sein, dadurch würde der Aufbau noch realistischer wirken und das Problem mit der Heckklappe wäre gelöst.
 
HW 60 Anhänger mit SHA 8 Schwerhäckselaufbau  
Maßstab: 1:120 (TT)
HW 60 mit SHA 6-Aufbau
Typ: Fertigmodell
Preis: ca. 17,00 €
Zur Abfuhr von Häckselgut und Strohballen bietet PERMO für den TT-Modellbahner den Anhänger HW 60 mit Schwerhäckselaufbau SHA 6 an. Der Aufbau ist als Ätzteil entstanden. Leider ist er nicht ganz korrekt in der Ausführung. Der Aufbau wird auf den normalen Kippaufbau aufgesetzt, dazu wird nur die linke Bordwand entfernt. PERMO hat hier die rechten Bordwandplanken leider mit "ersetzt". Wenn der Modellbauer 2 kleine Trennkanten auf der rechten Seitenwand wieder anklebt und so die Bordwand mit Aufsatz wieder imitiert, dann fällt dieser kleine Makel schon nicht mehr auf. Auch ansonsten ist das Modell ganz sicher ein Blickfang auf dem TT-Feld und eine Bereicherung der Hänger-Flotte.
 

 

S.E.S. Modelltec Berlin (LINK: S.E.S.)

HW 80 Anhänger  
Maßstab: 1:120 (TT)
HW 80 mit SHA 8-Aufbau (li.) und als Kipper HW 80.11 (re.)
Typ: Fertigmodell
Preis: ca. 11,95 € (Kipper) bzw. 12,95 (mit SHA)
Er prägte das Bild der DDR-Landwirtschaft ganz besonders, der Anhänger HW 80 aus VEB Fahrzeugwerk "Ernst Grube" Werdau. Aber nicht nur in der Landwirtschaft war das ab 1970 gebaute Vorbild zu finden, nein auch in der Bauwirtschaft wurde der Anhänger zum Transport aller möglichen Schüttgüter eingesetzt. Das Modell von S.E.S. hergestellten Kippers, HW 80.11, ist sehr gut wiedergegeben und sehr stimmig in den Proportionen. Der Aufbau ist beweglich und ließe sich sogar in Kippposition aufstellen. Allerdings ist die seitliche Bordwand nicht öffnungsfähig, aufgrund der Kinematik wäre dies dann aber Vorbildwidrig....! Die seitliche Bordwand öffnet nämlich selbsttätig sobald der Aufbau angekippt wird. Der HW 80 mit dem Schwerhäckselaufbau Typ "Oschatz" diente zum Transport von Häckselgut und Strohballen. Der Aufbau stellt die ab 1984 gefertigte Version dar, es wurde auch als Einheitliches-Aufbau-System, kurz EAS, bezeichnet. Der Aufbau ist stimmig und trifft die Proportionen seines Vorbildes ganz gut. Einzig der Überblasschutz ist hier als "Sparvariante" angedeutet. Dort fehlen 2 weitere Segmente die "ab Werk" verbaut waren. Manche LPG baute diese dann ab, so dass dies hier schon ein "Einsatz-Zustand" ist. Dennoch sind beide Varianten des sicher am häufigsten in der DDR anzutreffenden Kippanhängers eine gute Bereicherung für die TT-Bahn.
 

 

Die Preise sind ohne Gewähr! Die Angaben sind entweder von demjenigen der das Modell gebaut hat, oder Angaben des Herstellers.

Hast Du auch ein schönes Handelsübliches Modell, vielleicht etwas "gesupert", so nimm doch mal
Mail-Kontakt
mit mir auf.

Modelle

zur Startseite